Komplexe Zahlen zurück
Imaginäre Zahlen
a-absatz.pcx (280 Byte) Einleitung
Multipliziert man die imaginäre Einheit i mit einer reellen Zahl,
dann entstehen Vielfache der imagniären Einheit:

   i, 2i, 3i, 4i, 5i, ...          –1i, –2i, –3i, ....

Diese Vielfachen der imaginären Einheit bilden die imaginären Zahlen.

Weil der Zahlenstrahl mit den reellen Zahlen schon vollständig gefüllt ist,
nimmt man für die imaginären Zahlen einen neuen Zahlenstrahl, der
senkrecht (vertikal) zum "alten" Zahlenstrahl steht:




  

      www.mathematik.net